Argentinien

/Argentinien
Argentinien2014-10-03T18:15:50+00:00

[one_half last=“no“]

[slider width=“100%“ height=“100%“]
[slide type=“image“ link=““ linktarget=“_self“ lightbox=“yes“]https://verbum.biz/sprachschulen-spanisch-buenos-aires/wp-content/uploads/spanish-lessons-argentina-8.jpg[/slide]
[slide type=“image“ link=““ linktarget=“_self“ lightbox=“yes“]https://verbum.biz/sprachschulen-spanisch-buenos-aires/wp-content/uploads/spanish-lessons-argentina-6.jpg[/slide]
[slide type=“image“ link=““ linktarget=“_self“ lightbox=“yes“]https://verbum.biz/sprachschulen-spanisch-buenos-aires/wp-content/uploads/spanish-lessons-argentina-4.jpg[/slide]
[slide type=“image“ link=““ linktarget=“_self“ lightbox=“yes“]https://verbum.biz/sprachschulen-spanisch-buenos-aires/wp-content/uploads/spanish-lessons-argentina-7.jpg[/slide]
[slide type=“image“ link=““ linktarget=“_self“ lightbox=“yes“]https://verbum.biz/sprachschulen-spanisch-buenos-aires/wp-content/uploads/spanish-lessons-argentina-9.jpg[/slide]
[slide type=“image“ link=““ linktarget=“_self“ lightbox=“yes“]https://verbum.biz/sprachschulen-spanisch-buenos-aires/wp-content/uploads/spanish-lessons-argentina-11.jpg[/slide]
[slide type=“image“ link=““ linktarget=“_self“ lightbox=“yes“]https://verbum.biz/sprachschulen-spanisch-buenos-aires/wp-content/uploads/spanish-lessons-argentina-12.jpg[/slide]
[/slider]

[/one_half]
[one_half last=“yes“]
[title size=“2″]Wilkommen in Argentinien![/title]
Argentinien liegt im Süden Südamerikas. Es ist der achtgrößte Staat der Erde und der zweitgrößte des Südamerikas; im Hinblick auf die Einwohnerzahl nimmt es dort den dritten Rang ein. Wegen seiner großen Nord-Süd-Ausdehnung hat das Land Anteil an zahlreichen Klima- und Vegetationszonen.

Die Hauptstadt des Landes, Buenos Aires, ist Zentrum eines der größten Ballungsräume auf dem amerikanischen Kontinent und wird als eines seiner größten Kulturzentren angesehen, in dem unter anderem der Tango seinen Ursprung hat. Dagegen sind weite Teile des Landes, insbesondere der trockene Süden, nur sehr dünn besiedelt.

Sie grenzt im Norden an Bolivien und Paraguay, im Nordosten an Brasilien, im Osten an Uruguay und im Süden und im Westen an Chile.
[/one_half]

[title size=“2″]Ueber Argentinien[/title]

Argentinische Musik ist durch den Tango (und die verwandten Musikformen Milonga und Vals) bekannt geworden. Bekannteste Interpreten sind Carlos Gardel, Astor Piazzolla und Osvaldo Pugliese. Tango kann jedoch nicht auf die musikalische Dimension beschränkt werden, vielmehr ist Tango ein gesamtkulturelles Phänomen mit den zusätzlichen Aspekten Textdichtung und tänzerische Interpretation. Als solches begründet der Tango eine kulturelle Identität, die sehr viel zum Selbstverständnis der Argentinier, genauer genommen der „Porteños“ aus Buenos Aires, beiträgt.

Typische Speisen
Asado
Ein Asado, also auf dem Rost gegrilltes Rindfleisch zu essen ist eine tief verwurzelte argentinische Gewohnheit. Jeder der Schritte, um ein gutes Asado zu machen, ist eine fast geregelte Zeremonie. Obwohl es regionale Varianten je nach Fleischart und verwendeter Grillmethode gibt, ist es ein echtes Ritual.

Mate
Ein Aufguss, der ursprünglich von den Guaraní-Indianern verwendet wurde. Das Mate-Gefäß ist ein Behälter, im Allgemeinen ein Kürbis oder Holzbecher zylindrischer Form mit einer breiteren Basis. Zum Trinken wird ein Röhrchen mit einer Art Sieb am unteren Ende gebraucht und es kann süß oder bitter serviert werden. Die Temperatur des Wassers wird als „richtig“ empfunden, wenn sie einige Grad unter dem Siedepunkt ist.

Dulce de Leche
Es handelt sich um ein typisches Produkt der Gastronomie im Land. Man erhält die Karamelmasse durch ein langsames Köcheln von Milch und Zucker, aromatisiert mit Vanille. Sie ist ein typischer Begleiter von Kuchen, Keksen und anderen Süßspeisen.

Empanadas
Es sind gefüllte Teighappen, die im Ofen oder in Öl oder Fett gebacken werden. Sie nehmen einen besonderen Platz in der populären Ernährung ein. Es gibt verschiedene Füllungen: Fleisch, Humita (Maizkörner), Hähnchen, Fisch, Gemüse, usw., mehr oder weniger scharf. Die in Fett gebackenen Empanadas werden in sehr heißem Rinder- oder Schweinefett gegart, sonst kommen sie für wenige Minuten in einen sehr heißen Ofen.

Fußball
Der Fußball, so wie wir in heute kennen, wurde 1867 von englischen Reisenden eingeführt. Aber auch die amerikanischen Einheimischen kannten einen sehr ähnlichen Sport, der mit den Füßen und mit Vollgummibällen gespielt wurde. Die Guaraní stellten sie aus dem Harz eines Baumes, Mangay genannt, her. Heute ist der Fußball eine der ganz großen argentinischen Leidenschaften.
Der Pato
Es ist ein Sport für Leute ‚hoch zu Pferd‘, kühn und mutig. Der Pato wird in Argentinien seit Anfang des 17. Jahrhunderts praktiziert. Da Spiel besteht aus einem vorzugsweise weißen Lederball, umringt von drei Riemen aus rohem Leder, die sich quer überkreuzen; an jedem Riemen sind zwei symmetrisch angeordnete Knöpfe oder Griffe angenäht.
Andere Sportarten, in denen die Argentinier hervorragen sind: Polo (Weltmeister), Rugby (unter den fünf Weltbesten), Damen-Hockey (Weltmeister), Tennis, Autosport, Box, Ski, Jagen und Angeln. Heutzutage gewinnen auch alle Abenteuersportarten an Bedeutung, wie Bergsteigen, Rafting, Kanusport, Windsurfing und Tauchen.

Touristisch gesehen, könnte man die wunderschöne Republik Argentinien in 5 touristische Regionen einteilen, um sie auf einen Blick besser zu erfassen: touristische Region Norden (Nordwestargentinien), touristische Region Litoral (Nordostargentinien), touristische Region Las Pampas, touristische Region Cuyo und touristische Region Patagonien.

  1. Nordwestargentinien (Catamarca, Jujuy, Salta, Santiago del Estero und Tucumán).Der Tourismus in der Region befindet sich wegen der vielfältigen Landschaftstypen und der vielen alten Kolonialstädte der Region im Aufschwung. Besonders attraktive Ziele sind die Quebrada de Humahuaca in Jujuy, eine farbenfrohe Schlucht mit historischen Bauten, die Stadt Salta mit ihren Kolonialbauten und die Nationalparks El Rey, Calilegua und Baritú.
  2. Nordostargentinien (Provinzen Chaco, Corrientes, Formosa und Misiones). Das bedeutendste Zentrum des Tourismus im Noreste Argentino sind die Wasserfälle von Iguazú, die wasserreichsten der Erde, im Urwald von Misiones. Ebenso wie Iguazú haben die Jesuitenreduktionen in Misiones den Status von Welterbestätten, etwa San Ignacio Miní. Neben Iguazú bietet die Region noch einen zweiten Nationalpark, den Nationalpark Río Pilcomayo in Formosa. Eine weitere Touristenattraktion ist der Karneval in der Provinz Corrientes.
  3. Pampas: besteht aus den Provinzen Buenos Aires, La Pampa, Córdoba, Entre Ríos, Buenos Aires und Santa Fe
    Der Westen der Provinz Córdoba mit den Sierras de Córdoba ist eines der wichtigsten Tourismuszentren des Landes. Weiterhin bedeutend ist die Küste des Río Uruguay in der Provinz Entre Ríos mit dem Nationalpark El Palmar und dem Stausee Salto Grande bei Concordia. Ein Touristenmagnet ist ebenfalls der Karneval in der Provinz Entre Ríos, insbesondere in Gualeguaychú und Victoria.
  4. Cuyo: besteht aus den Provinzen Mendoza, San Juan, La Rioja und San Luis.Der Tourismus der Region ist vor allem auf die Anden konzentriert, wo sich im Sommer Bergsteiger und im Winter Skifahrer einfinden (Wintersportzentren Las Leñas und Puente del Inca in Mendoza), außerdem gibt es im Süden von Mendoza zahlreiche Stauseen, die Badeurlauber anziehen. Im Norden von San Juan liegt der wüstenhafte Park Ischigualasto mit kuriosen Felsformationen und wichtigen archäologischen Ausgrabungsstätten, der auch Valle de la Luna (Mondtal) genannt wird und eine Einheit mit dem Nationalpark Talampaya in La Rioja bildet. In San Luis ist die Sierra de los Comechingones das beliebteste Touristenziel.
  5. Patagonia: Die Región Patagonia Argentina ist eine der argentinischen Großregionen. Sie umfasst den gesamten Süden des Landes. Haupt-Touristenziel der Region ist San Carlos de Bariloche in den Südanden, das sowohl als Sommerurlaubsziel wegen seiner vielen Seen sowie als Wintersportzentrum (Skipisten beim Cerro Catedral) bekannt ist. Weiter südlich liegt der Nationalpark Los Glaciares mit Inlandgletschern und Seen. An der patagonischen Küste befinden sich Badeorte wie Las Grutas und Rada Tilly, aber auch interessante Orte zur Tierbeobachtung wie die Halbinsel Valdés. In den letzten Jahrzehnten ist Feuerland zu einem weiteren touristischen Höhepunkt der Region geworden, vor allem Ushuaia und der Nationalpark Tierra del Fuego.